Kostenloses Fahrschulpaket für den Seat Leon ST

12 Nov 1:59 pm
Seat Leon ST

Foto: ampnet

Auch in diesem Jahr wird der nun 5. Kongress für Fahrlehrer in der Bundeshauptstadt abgehalten. Hier können sich Deutschlands Fahrlehrer auf den neuesten Stand bringen und ihre Tätigkeit optimieren. Der spanische Automobilhersteller Seat hält in diesem Jahr eine Überraschung für die Fahrtrainer bereit. Seat bietet Leon ST nun auch mit einem Fahrschulpaket an und das völlig kostenlos.

Das Angebot

Speziell für alle Fahrlehrer gibt es im Zeitraum von 14. November bis zum 14. Dezember 2014 ein Fahrschulpaket, welches in den Leon ST eingebaut werden kann. Die Seat Leon Autoersatzteile, die für die Umrüstung benötigt werden, werden vom Unternehmen INTAX verarbeitet. Die Firma arbeitet bereits seit vielen Jahren auf dem Gebiet der Umrüstung von Fahrzeugen. Dadurch wird ein hoher Standard an Sicherheit gewährleistet. Wer seinen Seat Leon umrüsten möchte, der kann in dem angegebenen Zeitraum in eine Seat Werkstatt fahren und dort die Montage durchführen lassen. Der Nettopreis für die Teile inklusive des Einbaus beläuft sich auf eine Summe von 900 Euro. Dieser Preis entfällt jedoch, wenn die Fahrlehrer das Angebot im Aktionszeitraum wahrnehmen. Dabei wird nicht nur eine Doppelpedalanlage in den Wagen eingebaut. Das Paket umfasst auch den Anbau zweier Außenspiegel sowie die Integration eines Innenspiegels für den Fahrlehrer. Außerdem wird ein Schalter eingebaut, der den Prüfungsmodus regelt.

Überblick über die Modelle

Das Paket kann mit allen Varianten der Leon Modelle kombiniert werden. Die verschiedenen Varianten des Autoherstellers sind auf verschiedene Bedürfnisse abgestimmt. So kann der Fahrlehrer seinen Leon auch in einer umweltfreundlichen Variante erwerben. Bei diesen Varianten wird der Kraftstoffverbrauch und der Emissionsgehalt maßgeblich dadurch verringert, dass verschiedene Technologien verwendet wurden. Die TDI-Motoren verfügen über ein Start-Stopsystem und die Bremsvorrichtungen wurden mit einem Energierückgewinnungssystem ausgestattet. Damit wird das Fahren zu einem ökonomisch und ökologisch wertvollen Erlebnis, was vor allem in Fahrschulen ein besonders wichtiges Thema ist. Auch bei den Modellen, welche mit Erdgas betrieben werden, können die Betriebskosten für die Fahrschulautos so gering wie möglich gehalten werden. Neben dem kostenlosen Spezialangebot können aber auch andere Seat Modelle zum Fahrschulauto umgerüstet werden. Dazu zählt unter anderem der Ibiza und der Ibiza ST, die Modelle Altea und Altea XL sowie die Varianta Alhambra.

Vorteile und Bedingungen

Wer sich für eines der Modelle von Seat entscheidet, der profitiert von einem kompetenten Service. Vor der Auslieferung wird das Paket im Fahrzeug durch den Spezialisten eingebaut. Dabei bietet der Automobilhersteller maßgeschneiderte Lösungen für die verschiedenen Verkehrssituationen an. Für den Fahrlehrer hat die Umrüstung in den Seat Werkstätten den großen Vorteil, dass die zusätzlichen Bauteile auch auf das Modell abgestimmt werden. Beim selbstständigen Einbau kann es vorkommen, dass die Teile nicht optimal mit den vorhandenen Systemen interagieren. Der Automobilhersteller bietet den Kunden somit eine wirtschaftliche Lösung mit einem großen Raumangebot, einem hohen Sicherheitsstandard und einer optimalen Ausstattung für den Betrieb in Fahrschulen. Wer das Angebot in Anspruch nehmen möchte, der muss Angestellter oder Geschäftsführer einer Fahrschule sein. Das Fahrzeug selbst darf nur für den Zweck der Schulung im Rahmen eines Fahrtrainings eingesetzt werden. Die Umrüstung zum Fahrschulauto beinhaltet auch die Freigabe des Fahrzeugs als Prüfungsauto.

Kommentare sind geschlossen